versicherung-vergleich.de - kostenloser Versicherungsvergleich
Krankenversicherung
Private Krankenversicherung
Krankenzusatzversicherung
Finanzen
Baufinanzierung
Geldanlage / Fonds
Vorsorge & Rente
Berufsunfähigkeitsversicherung
Riester Rente
Rentenversicherung
Lebensversicherung
Englische Lebensversicherung
Versicherungen
Autoversicherung
Rechtsschutzversicherung
Hausratversicherung
Haftpflichtversicherung
Hundeversicherung
Unfallversicherung
Gebäudeversicherung
Grundbesitzerhaftpflicht
Grundbesitzerhaftpflicht Vergleich
Kostenloser Vergleich zur Grundbesitzerhaftpflichtversicherung! Grundbesitzerhaftpflicht Versicherung - Günstiger Schutz!

Als Hausbesitzer haften Sie, wenn andere durch Ihr Haus zu Schaden kommen. Damit eine kleine Nachlässigkeit nicht zum finanziellen Problem wird, gibt es die Haus-Haftpflichtversicherung.

Die Versicherung tritt für Sie ein, wenn andere Schaden erleiden und von Ihnen nach gesetzlichen Haftpflichtbestimmungen Ersatz für Personen-, Sach- oder Vermögens-Schäden verlangt wird.

Versichert wird Ihre gesetzliche Haftpflicht als Besitzer einer vermieteten, überlassenen bzw. leer stehenden Wohnung. Die Versicherung tritt für Sie ein, wenn andere durch Ihr Sondereigentum einen Schaden erleiden und von Ihnen nach den gesetzlichen Haftpflichtbestimmungen Ersatz für Personen-, Sach- oder Vermögens-Schäden verlangt wird.
Sind die Schadenersatzforderungen berechtigt, wird ersetzt bis zur Höhe der vereinbarten Versicherungssumme. Bei unberechtigten Forderungen werden diese abgewährt.

Als Eigentümer einer vermieteten Wohnung müssen Sie beispielsweise für Schäden aufkommen, die
- dem Mieter, dessen Mitbewohner oder Besucher
- anderen Bewohner des Hauses - etwa an deren Wohnung
- am Gebäude selbst
durch Ihr Sondereigentum entstehen.

Wichtig bei Wohnungseigentümergemeinschaften:
Die vom Hausverwalter abzuschließende Haus-Haftpflichtversicherung deckt nur die Risiken aus dem Gemeinschaftseigentum. Der Vermieter der Eigentumswohnung benötigt als Sondereigentümer zusätzlichen, eigenen Schutz durch die Wohnungs-Haftpflichtversicherung.
Als Besitzer von fremd genutzten Wohnungen tragen Sie in hohes Risiko. Selbst für Schäden, die Ihr Mieter anderen zufügt, können Sie zur Verantwortung gezogen werden. Damit dies für Sie nicht zur finanziellen Katastrophe wird, ist eine Wohnungshaftpflichtversicherung die richtige Absicherung; denn insbesondere bei Personenschäden zahlen Sie den Schaden nicht mehr einfach aus der Portokasse.

Verschärfte Haftung bei Hausmängeln:
Bei Personen- und Sachschäden durch das Ablösen von Gebäudeteilen, beispielsweise Dachziegel oder Einsturz, müssen Sie als Besitzer beweisen, dass Sie alles zur Gefahrabwehr getan haben. Diese "umgekehrte Beweislast" kann Ihnen erhebliche Probleme bereiten.

Haus-Haftpflichtversicherung unverzichtbar:
Wenn in Ihrem Haus, auf dem zugehörigen Grundstück oder Gehwegen jemand zu Schaden kommt, werden Sie zur Verantwortung gezogen und zur Kasse gebeten. Damit eine Nachlässigkeit oder Verletzung der Verkehrssicherungspflicht für Sie nicht zum persönlichen Desaster wird, ist eine Haus-Haftpflichtversicherung eine notwendige Absicherung; denn, insbesondere wenn Personen verletzt werden, zahlen Sie den Schaden nicht mehr einfach aus der Portokasse.

Schäden können beispielsweise sein:
- Jemand stürzt aufgrund einer unzureichenden Treppenhausbeleuchtung und wird verletzt.
- Ein Dachziegel sich löst und beim Herabfallen einen Passanten verletzt.
- Ein mit der Wohnung vermietetes Küchengerät verursacht durch Kurzschluss einen Brand - Menschen werden verletzt
  und es kommt zu erheblichen Sachschäden.
- Eine mangelhaft abgehängte Holzdecke löst sich plötzlich und verletzt ein Familienmitglied Ihres Mieters.
- Ein Waschbecken in der Wohnung läuft über. Die Wohnung darunter wird beschädigt. Es stellt sich heraus, dass das
  Abflussrohr Ihrer Wohnung schadhaft war.
- Ihr Mieter verliert die Wohnungsschlüssel. Das Hauptschließsystem muss aus Sicherheitsgründen ausgetauscht
  werden. 
  Für die anfallenden Kosten nimmt Sie die Wohnungseigentümer-Gemeinschaft als Vermieter in Anspruch.

Versicherungsschutz besteht für Schäden in Deutschland bis zur Höhe der vereinbarten Versicherungssummen. Diese sollten je Schadenereignis wenigstens betragen:
- 3.000.000 € für Personenschäden
- 3.000.000 € für Sachschäden
- 300.000 € für Vermögensschäden
Die Gesamtleistung für alle Versicherungsfälle eines Versicherungsjahres beträgt das Doppelte der vereinbarten Versicherungssummen.

weiter zu Grundstücks-Haftpflicht
weiter zu Bauherren - Haftpflicht
Vergleichen Sie jetzt kostenlos und unverbindlich!
Anbieterkennzeichnung:  Deguto Werbeagentur GmbH powered by TARIFCHECK24 GmbH . 1999-2006 Tarifcheck24.de GmbH, Wentorf.
Es gelten unsere AGB. Alle Inhalte unterliegen dem Copyright der TARIFCHECK24 GmbH .
Tarifcheck Die Versicherungsvergleicher - ist eine eingetragene Marke (Nr. 30508257).