versicherung-vergleich.de - kostenloser Versicherungsvergleich
Krankenversicherung
Private Krankenversicherung
Krankenzusatzversicherung
Finanzen
Baufinanzierung
Geldanlage / Fonds
Vorsorge & Rente
Berufsunfähigkeitsversicherung
Riester Rente
Rentenversicherung
Lebensversicherung
Englische Lebensversicherung
Versicherungen
Autoversicherung
Rechtsschutzversicherung
Hausratversicherung
Haftpflichtversicherung
Hundeversicherung
Unfallversicherung
Gebäudeversicherung
Grundbesitzerhaftpflicht
Gebäudeversicherung Vergleich
Kostenloser Vergleich zur Gebäudeversicherung! Gebäudeversicherung - Günstig Wohneigentum absichern!

Hagel, Sturm, Leitungswasser oder Blitz und Feuer. Ein Haus ist vielen Gefahren ausgesetzt. Es zu besitzen bedeutet nicht nur eine finanzielle Sicherheit, es stellt auch eine ständige Verpflichtung dar. Zu diesen Pflichten zählt auch, sich finanziell gegen mögliche Risiken abzusichern. Ob ein Sturmschaden am Dach oder ein Wasserrohrbruch - die Wohngebäude-Versicherung übernimmt die Kosten.

Wohngebäude stellen einen hohen Wert dar. Mögliche Schäden - beispielsweise durch einen Brand verursacht - können sehr hohe Kosten verursachen. Denn die Erneuerung und Reparatur zerstörter oder beschädigter Gebäudeteile wird immer teurer. Ganz zu schweigen davon, was ein Wiederaufbau kostet, wenn Ihr Wohngebäude total zerstört wird. Sie sollten deshalb die eigenen vier Wände mit einer Wohngebäudeversicherung schützen.

Die Wohngebäude-Versicherung wird als gleitende Neuwertversicherung angeboten. Das heißt, sie passt sich automatisch den Baupreisen und Lohnkosten im Baugewerbe an. So wird die Gefahr einer Unterversicherung infolge von Preissteigerungen vermieden.

Grundsätzlich ist das im Versicherungsschein benannte Wohngebäude versichert. Zusätzlich kann man die zu Ihrem Wohngebäude gehörenden Garagen ohne zusätzlichen Beitrag – mitversichern.

Folgende Schadenereignisse sind mitversichert:
- Feuer (auch Blitzschlag, Explosion)
- Leitungswasser
- Sturm und Hagel

Zusätzlich sind in den meisten Wohngebäudeversicherungen enthalten:

- Kosten für Aufräum-, Abbruch- und Bewegungskosten und Schutzkosten, meist bis 5 % der Versicherungssumme.
  Eine Erhöhung auf, z.B. 10% der Versicherungssumme, ist empfehlenswert.

- Mietausfälle als Folge eines Feuer-, Leitungswasser-, Sturm- oder Hagelschadens, meist bis zu einem Jahr.

Auch der Umfang der Schadenursachen kann erweitert werden. So können Sie außer den oben genannten Schäden ebenfalls Elementarschäden versichern.

Hierzu gehören:
- Überschwemmung des Grundstückes
- Erdbeben
- Erdsendung und Erdrutsch
- Schneedruck
- Lawinen

Schäden durch Sturmflut und Rückstau sind in der Regel vom Versicherungsschutz ausgeschlossen. Es gibt Versicherer, die Rückstau gegen einen Prämienzuschlag mitversichern.

Es gibt diverse Deckungserweiterungen. Hierzu gehören (auszugsweise):

- Wasserzuleitungs-, Ableitungs- und Heizungsrohre auch außerhalb des Hauses
- Überspannungsschäden
- Der direkte Blitzschlag ist in der Wohngebäudeversicherung bereits enthalten.
  Auftretende Überspannungsschäden, die entstehen können, wenn der Blitz in der
  Nähe eingeschlagen hat, müssen extra eingeschlossen werden
  Diese Erweiterung ist auf jeden Fall empfehlenswert!
- Mietausfallzusatzdeckung für vermietete Wohnräume
  Wenn der Mieter nicht zahlen kann, zahlt die Versicherung den Mietausfall bis zu
  einem Jahr. Hier wird oft eine Selbstbeteiligung vereinbart.

weiter zu Glasversicherung
weiter zu Wohnungs- und Grundstücks-Rechtsschutz
Vergleichen Sie jetzt kostenlos und unverbindlich!
Anbieterkennzeichnung:  Deguto Werbeagentur GmbH powered by TARIFCHECK24 GmbH . 1999-2006 Tarifcheck24.de GmbH, Wentorf.
Es gelten unsere AGB. Alle Inhalte unterliegen dem Copyright der TARIFCHECK24 GmbH .
Tarifcheck Die Versicherungsvergleicher - ist eine eingetragene Marke (Nr. 30508257).